G e s u c h t !

 

Insbesondere bei Haushaltsauflösungen, Insolvenzen und Ausmusterungen von Firmen (speziell Farb-, Lack- und Malerfirmen, Ingenieurbüros sowie Anwendern), Trödelmärkten, Sammlungsauflösungen sowie in privaten oder öffentlichen Archiven erblicken immer wieder "Schätze der Farbtonhistorie" das Tageslicht, die in den seltensten Fällen als solche erkannt und gewürdigt werden. Um diese bunten Zeitzeugen vor der oft üblichen Entsorgung zu bewahren oder ihr meist bedauerliches Schattendasein zu beenden, werden zur Auswertung und Vermessung, Übernahme, zum Ankauf und dauerhaften Konservierung laufend und weltweit die folgenden Farbkarten, Farbtonmuster, Farbtonregister und Farbregister - oder deren Standort - aus dem Zeitraum 1927 bis heute gesucht:

  • RAL 840 R - Farbtonregister (1940 - 1961) => komplette Register, Teilbestände und Einzelkarten
  • Übersichtskarte zum Farbtonregister RAL 840 R (R - Ü) (1940 - 1961)
  • RAL 840 HR - Farbregister (ab 1961) => komplette Register, Teilbestände und Einzelkarten
  • RAL-F9 - Tarnfarben der Bundeswehr
  • RAL 840 B - Farbtonkarte für Fahrzeug-Anstriche
  • RAL 840 B 2 - Farbenkarte / Farbtonkarte für Fahrzeug-Anstriche + 5 Ergänzungsblätter 
  • RAL 840 C - Farbtonkarte für Fußbodenanstriche
  • RAL 840 F - Farbenkarte für Büromöbel-Beizen
  • RAL 840 L - Farbtonkarte für Landmaschinen einschließlich Geräte
  • RAL 840/1 - Farbenkarte für Stahlmöbel
  • RAL 840/2 - Farbenkarte für Stahlblecheinrichtungen
  • RAL 840/3 - Farbtonkarte der Deutschen (Reichs-)Post für den Anstrich von Fahrzeugen, Briefkästen usw. 
  • RAL 840/4 - Farbtonkarte für Feuerwehr-Fahrzeuge, -Geräte und Sanitätsfahrzeuge
  • Sonderfarbtonauszüge für Heer, Luftwaffe und Kriegsmarine (Wehrmacht)
  • RLM Farbtonkarte für Tarnfarben (Gebäude- und Bodentarnung) 
  • LS Farbtonkarte für Tarnfarben (Gebäude- und Bodentarnung) 
  • L.Dv. 521/1, 521/2, 521/3 mit Farbtontafel - Behandlungs- und Anwendungsvorschrift für Flugzeuglacke (Dienstvorschrift RLM)
  • Kriegsmarine Anstrichübersicht - Allgemeine Baubestimmungen Nr. 31 (Farbenkarten TL-F1, F2, F3) 
  • Farbtonkarten und Anstrich-Dienstvorschriften der Reichsbahn DR 
  • NSKK (Nationalsozialistischer Kraftfahrkorps)
  • NSFK (Nationalsozialistischer Fliegerkorps)
  • RAD (Reichsarbeitsdienst)
  • alle Musterkarten von Muster-Schmidt, Werk Hieronymi 
  • Musterkarten von deutschen Farb- und Lackfabriken
  • Baumanns Neue Farbtonkarte + Musterkasten

Ergänzend werden zur Auswertung Dokumente und Unterlagen zu Anstrich und Tarnung des vorgenannten Zeitraums aus nachfolgenden Quellen gesucht:

  • Oberkommando der Wehrmacht (OKW) und nachgeordnete Dienststellen
  • Oberkommando des Heeres (OKH) und nachgeordnete Dienststellen
  • Heereswaffenamt (Wa Abn, Wa Chef Ing, Wa I Rü, Wa Prüf, Wa Ro)
  • Oberkommando der Luftwaffe (OKL/RLM) und nachgeordnete Dienststellen
  • Oberkommando der Kriegsmarine (OKM) und nachgeordnete Dienststellen
  • Reichsministerium für Bewaffnung und Munition (RfBuM) und nachgeordnete Dienststellen
  • Reichsministerium für Rüstung und Kriegsproduktion (RfRuK) und nachgeordnete Dienststellen
  • Reichsausschuß für Lieferbedingungen und Gütesicherung (RAL)
  • Reichsstelle Chemie
  • Wirtschaftsgruppe Chemische Industrie
  • Chemisch-Technische-Reichsanstalt (CTR)
  • Farb- und Lackfirmen
  • Rüstungsbetriebe
  • TL-Heer (noch fehlend)
    • TL 6337 für Magnesiumlegierungsanstrich
    • TL 6343 + 6359 Anstrichstoffe für Befestigungen
    • TL 6348 Speziallack für Munition
    • TL 6357 Kennzeichenfarben einschl. Panzerleuchtfarben

Bildmaterial:

  • historische Bilder mit Anstrichszenen an Gerät (Rüstungsproduktion, Feldwerkstätten etc.)
  • historische Bilder von getarntem Gerät 
  • digitale Bilder von historischem Gerät im Originalanstrich

Historisches Gerät:

  • historisches Gerät - auch Teile - im Originalanstrich (Ausrüstungsgegenstände, Panzer, Sd.Kfz., Flugzeuge etc.)

NARA-Rollen (digital):

  • T 313/436
  • T 354/117
  • T 313/424 - 435, 438, 440 - 458, 460 - 468, 470 - 476, 478 - 480 (P.O.K Afrika 5)
  • T 314/7 - 15,  17 - 20, 22 - 23 (Deutsches Afrika Korps)
  • T 315/2293 - 2295, 2297 (Pz. Div. H.G., Afrika Korps)
  • T 315/558 - 560, 562 - 566, 569 (10. Pz. Div., Afrika Korps)
  • T 315/638, 639, 645 (13. Pz. Div.)
  • T 78/142,  147 - 149, 153 - 162, 168, 170 - 175, 177 - 180, 182, 614, 615 (Heereswaffenamt - Wa A)
  • T 78/617 - 620, 720 (Gen. Insp. d. Pz. Tr.)

Sollten Sie im Besitz einer der vorgenannten Primärquellen sein oder auf eine solche stoßen, wäre ich Ihnen für eine rechtzeitige Rückmeldung sehr verbunden.